Abschied von Charles de Bériot!

Der Todestag des belgischen Komponisten und Geigers Charles de Bériot  jährt sich zum 150. Mal. Wir bringen Ihnen einen Auszug aus einem Beitrag von Richard Sutcliffe (Koninklijk Conservatorium Brussel) und laden Sie ein, den gesamten Text in seinem 19c belgischen Music Blog zu lesen.

Charles de Bériot, Geiger, Komponist, Lehrer, Philosoph, Künstler, starb am 8. oder 9. April 1850. Dieses zweihundertjährige Jubiläum wurde leider durch den 250. Geburtstag von Beethoven in den Hintergrund gedrängt, die beide kürzlich aufgrund der weltweiten Covid-19 Epidemie beiseite geschoben wurden. Während die meisten von uns derzeit ihre Tage zu Hause verbringen, wollte ich auf diesen bemerkenswerten Musiker aufmerksam machen, der einen enormen Beitrag zur Geschichte des Geigenspiels geleistet hat. Seine bedeutende Zahl von Kompositionen und pädagogischen Werken (zwischen 150 und 200 Werken), vor allem die fünf Bände seiner Violinschule, hat im Laufe der Zeit an Popularität verloren, und leider kennen die meisten jungen Geiger heute seinen Namen nur noch in Verbindung mit der Handvoll von Stücken, die in der Suzuki-Geigenmethode enthalten sind.

Während wir in der Bibliothek des Brüsseler Konservatoriums eine ziemlich bedeutende Sammlung von Gegenständen haben, die seiner ersten Frau Maria Malibran gehörten, listet RISM nur zehn autographe Manuskripte von de Bériot auf. Ich glaube, dass der Nachlass von de Bériot über seinen Sohn Charles-Wilfrid de Bériot überliefert wurde und sich höchstwahrscheinlich im Besitz einer Familie adeliger Abstammung in Frankreich befindet. Es wurde berichtet, dass diese Sammlung sogar philosophische Schriften von de Bériot enthält!

Im heutigen Blogbeitrag habe ich zusammen mit der Hilfe von Mary Bardet von der Universität Birmingham eine weniger bekannte frühe biografische Skizze von de Bériot übersetzt.

Weiterlesen können Sie hier: "Farewell Charles de Bériot!" 

 

Kategorie: Veranstaltungen



Nächster Artikel >
< Vorheriger Artikel

Kommentare

Keine Kommentare
Kommentar hinzufügen

- Pflichtfeld




CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.


RSS-Feed abonnieren

COPYRIGHT

Sofern kein Autor namentlich genannt ist (bitte achten Sie darauf, ob ein Ansprechpartner genannt ist), wird die Wiederverwendung einer RISM Nachricht unter dem Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 4.0 International License erlaubt. In allen anderen Fällen, wenden Sie sich bitte an den Autor.