RISM auf der MLA Konferenz in Orlando (Florida)

Die jährliche Music Library Association Konferenz (US Branch der IAML) findet diesmal vom 22. - 26. Februar 2017 im sonnigen Orlando (Florida) statt. Die Konferenz ist gleichzeitig das erste Pan American regional IAML Meeting, bei dem viele Kollegen aus ganz Lateinamerika vertreten sein werden.

Der Termin der Tagung  passt sehr gut zu unserer im September 2016 durchgeführten Konferenz Documenting Musical Sources in Latin America. Die MLA-Konferenz ist daher eine gute Gelegenheit sich wieder mit den lateinamerikanischen Kollegen zu treffen und auszutauschen.

Einige Sektionen werden online übertagen. Die Zugänge zur Liveübertragung und zum Archiv werden von der MLA kostenpflichtig angeboten.

Am Freitag, den 24. Februar finden zwei RISM-Sitzungen statt:

Mas vale pájaro en mano que cien volando = Ein Spatz in der Hand ist besser als eine Taube auf dem Dach: den Zugang zu verschiedenen lateinamerikanischen Sammlung zur Verfügung zu stellen - eine Herausforderung

Klaus Keil, Leiter der RISM Zentraredaktion in Frankfurt, wird einen Überblick zu den RISM Aktivitäten in Lateinamerika geben. Weiterhin werden John Lazos, unser RISM-Kollege aus Kanada und Cecilia Astudillo Rojas von der Nationalbibliothek in Chile beteiligt sein. Beide nahmen auch an unserer RISM-Konferenz im September teil.


RISM Updates und Muscat-Präsentation

Sarah Adams und Christina Linklater vom US-RISM zeigen eine kurze Einführung in Muscat, unser browserbasiertes, frei zugängliches Erfassungsprogramm zur Katalogisierung der Musikquellen, wie Handschriften, Notendrucke, Libretti und Theoretika.

 

Katalogisieren mit Muscat

  • Freitag, 24. Februar, Mezzanine Balcony, 15:30-16:00 Uhr

Die Teilnehmer können Muscat selbst ausprobieren. Christina und Sarah geben gerne Hilfestellungen.


Für RISM Freunde und Fans könnten auch die folgenden Sektionen von Interesse sein:

Cataloging and Promoting Music Special Collections in Latin America

Diese Sektion gestalten André Guerra Cotta (Universidade Federal Fluminense Polo Rio das Ostras) und Beatriz Magalhães Castro (Universidade de Brasilia) von RISM Brasilien gemeinsam mit Yael Bitrán Goren von CENIDIM, die mit dem Conservatorio de las Rosas 2015 eine Konferenz zu den 4 R Projekten ausrichteten.

IAML Latin America Forum: Besserer Zugang zu den Musikquellen durch Kooperationen

Das Diskussionsforum mit Kollegen aus sechs lateinamerikanischen Ländern wird die verschiedenen Möglichkeiten einer internationalen Zusammenarbeit sondieren.




Kategorie: Veranstaltungen



Nächster Artikel >
< Vorheriger Artikel

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Einen Kommentar hinzufügen

Bitte alle Felder ausfüllen! Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Code nicht lesbar? Bitte hier klicken.

RSS-Feed abonnieren

COPYRIGHT

Sofern kein Autor namentlich genannt ist (bitte achten Sie darauf, ob ein Ansprechpartner genannt ist), wird die Wiederverwendung einer RISM Nachricht unter dem Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 4.0 International License erlaubt. In allen anderen Fällen, wenden Sie sich bitte an den Autor.