Muscat Workshop in Prag

Prager Kollegen mit der RISM-Leiterin Zuzana Petrášková

Letzte Woche wurde unser neues Erfassungsprogramm Muscat freigeschaltet und die Begeisterung darüber steigt weiter an. Nach den Workshops in Frankfurt, Berlin, Warschau und Seoul, fand letzte Woche ein weiterer an der Nationalbibliothek in Prag statt.

Vom 14. bis 16. November führte Guido Kraus von der RISM Zentralredaktion die Kolleginnen und Kollegen von der Nationalbibliothek in Prag (CZ-Pu) in das neue Erfassungsprogramm für Musikquellen ein. Weitere Kolleginnen und Kollegen vom Mährischen Museum aus Brünn (CZ-Bm) und der slowakischen Nationalbibliothek in Bratislava (SK-BRnm) schlossen sich dem Workshop an und waren angereist. Die Struktur der Programmoberfläche, die Programmfunktionen, die Möglichkeiten einer selbstständigen Datenverwaltung und nicht zuletzt die Dateneingabe waren die großen Themen des Workshops über Muscat, das als Eingabeprogramm eine sehr gute Basis für die zukünftige Zusammenarbeit in der Musikdokumentation darstellt.

 

Group photo
Endlich Kaffeepause!

Training in progress
Finale am letzten Tag

Workshop room
Schulungsraum

 

Kategorie: Veranstaltungen



Nächster Artikel >
< Vorheriger Artikel

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Einen Kommentar hinzufügen

Bitte alle Felder ausfüllen! Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Code nicht lesbar? Bitte hier klicken.

RSS-Feed abonnieren

COPYRIGHT

Sofern kein Autor namentlich genannt ist (bitte achten Sie darauf, ob ein Ansprechpartner genannt ist), wird die Wiederverwendung einer RISM Nachricht unter dem Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 4.0 International License erlaubt. In allen anderen Fällen, wenden Sie sich bitte an den Autor.