Rückblick auf 2017

RISM wirft einen Blick auf das letzte Jahr ...

Letztes Jahr haben wir Ihnen zahlreiche Neuigkeiten aus der Welt der Musikquellen mitgeteilt: Neuentdeckungen, Wiederentdeckungen, neue Ressourcen und vieles mehr. Werfen wir einen Blick auf die beliebtesten Nachrichten des Jahres 2017:

  1. Jubliäen 2017: Es freut uns, dass es Ihnen gefallen hat, daher hier die Ausgabe für 2018.
  2. Musikhandschriften von Karl Friedrich Abel in Polen gefunden von Sonia Wronkowska
  3. Eine weitere Fehlzuschreibung (und Wiederentdeckung) zu Vivaldi in Dresden von Michael Talbot
  4. Eine bisher unbekannte Lautentabulatur von Dieter Kirsch
  5. Barbara Strozzi: eine venezianische Komponistin des 17. Jahrhunderts von Vivian Tompkins
  6. Die digitalisierte Fétis-Sammlung in der Königlichen Bibliothek von Belgien von Kris De Baerdemacker. Nicht schlecht für einen Artikel, den wir vor knapp einem Monat veröffentlichten!
  7. Verzeichnis der Werke Giovanni Pierluigi da Palestrinas: Ein neues Projekt von Carola Finkel
  8. Eine neue Komponistin ist geboren von Nina Eichholz
  9. Die Oboe: Instrument des Jahres
  10. Acht weitere Komponistinnen

Aber 2017 — wie auch in den Jahren 2016 und 2015 — wurde wieder der Beitrag  Das älteste Klavier der Welt von 2014 am meisten gelesen.

Die Highlights der sozialen Medien:

 

Abbildung: Theaterpubliek (ca. 1840 - 1886) von Hippolyte Michaud. Rijksmuseum, via Europeana

 

Kategorie: Eigendarstellung



Nächster Artikel >
< Vorheriger Artikel

Kommentare

Keine Kommentare
Kommentar hinzufügen

- Pflichtfeld




CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.


RSS-Feed abonnieren

COPYRIGHT

Sofern kein Autor namentlich genannt ist (bitte achten Sie darauf, ob ein Ansprechpartner genannt ist), wird die Wiederverwendung einer RISM Nachricht unter dem Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 4.0 International License erlaubt. In allen anderen Fällen, wenden Sie sich bitte an den Autor.