"Carlo il Calvo" von Nicola Porpora in Bayreuth

Die “großen” Bayreuther Festspiele mussten dieses Jahr Corona-bedingt ausfallen, das Bayreuth Baroque Opera Festival wird hingegen heute mit Nicola Porporas Carlo il Calvo eröffnet.

Nicola Porpora (1686-1768) gilt als bedeutendster Gesangslehrer seiner Zeit, zu seinen Schülern gehörte auch Farinelli. Neben vielen kürzeren Aufenthalten (u.a. in Darmstadt und Wien), war er 1733-1736 in London und 1745-1752 in Dresden tätig. Carlo il Calvo, nach einem Libretto von Francesco Silvani (ca. 1660*), wurde im Frühling 1738 am Teatro delle Dame uraufgeführt.

Die drei Vorstellungen in Bayreuth sind ausverkauft, sie können aber einen Blick in die einzig erhaltene Partitur der Oper werfen. Sie liegt heute in der Biblioteca del Conservatorio di Musica S. Pietro a Majella in Neapel (I-Nc Rari 7.2.16-18) und ist auch als Digitalisat verfügbar.


Abbildung: Ouvertüre zu Nicola Porporas Opera Carlo il Calvo, in I-Nc Rari 7.2.16-18

 

Kategorie: Veranstaltungen



Nächster Artikel >
< Vorheriger Artikel

Kommentare

Keine Kommentare
Kommentar hinzufügen

- Pflichtfeld




CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.


RSS-Feed abonnieren

COPYRIGHT

Sofern kein Autor namentlich genannt ist (bitte achten Sie darauf, ob ein Ansprechpartner genannt ist), wird die Wiederverwendung einer RISM Nachricht unter dem Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 4.0 International License erlaubt. In allen anderen Fällen, wenden Sie sich bitte an den Autor.