Neue Komponistinnen 2019

Im März 2017 haben wir eine Liste mit 800 Komponistinnen veröffentlicht, die bei RISM mit Quellen-Nachweisen vertreten sind. Allein 2019 sind bislang über 50 neue Komponistinnen dazugekommen, und so sind es inzwischen über 1000. Stellvertretend haben wir von diesen 17 ausgewählt.

 

Einige der „Neuzugänge“ stammen aus den von ICCU übernommenen Daten:

Cecilia Arditto (1966*)
Joanna Bruzdowicz (1943*)
Carolyn Jean Hawley (1934*)
Patrizia Montanaro (1956*)
Lucia Ronchetti (1963*)
Maria Gabriella Zen (1957*)

Neuzugänge haben wir auch aus Argentinien:
Adela del Valle (1897*) 
Julia Puigdengolas (ca. 1875-ca. 1950) 


Neue Drucke stammen von folgenden Komponistinnen:
Mary Dering (1629-1704) 
Francesca Mancuso (16/17. Jahrhundert) 
Lucia Quinciani (ca. 1566*) 
Claudia Sessa (ca. 1570-ca. 1619) 


Aus den Beständen der Berliner Universität der Künste:
Elfriede Koch (19/20 century)
Clara Angela Macirone (1821-1895) 
Theodore Roloff (1849*)


Aus Südkorea:
Shirley Dean Nevin (1894-1982)
und Bessie Lim (1897-1999), über die wir  bereits im April berichteten.


Abbildung: Beginn des geistlichen Gesangs “Occhi io vissi di voi” von Claudia Sessa (ca. 1570-ca. 1619), aus dem Canoro pianto di Maria Vergine (RISM 1613|3 ). Museo internazionale e biblioteca della musica di Bologna (I-Bc) V.125.

 

Kategorie: Eigendarstellung



Nächster Artikel >
< Vorheriger Artikel

Kommentare

Keine Kommentare
Kommentar hinzufügen

- Pflichtfeld




CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.


RSS-Feed abonnieren

COPYRIGHT

Sofern kein Autor namentlich genannt ist (bitte achten Sie darauf, ob ein Ansprechpartner genannt ist), wird die Wiederverwendung einer RISM Nachricht unter dem Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 4.0 International License erlaubt. In allen anderen Fällen, wenden Sie sich bitte an den Autor.