Nancy Storace (1765-1817)

Nancy Storace (1765-1817) war eine berühmte englische Sopranistin, vermutlich hauptsächlich wegen ihrer Darstellung der Susanna in Mozarts Le nozze di Figaro. Storace - es gibt offensichtlich keinen Konsenz, ob der Name englisch oder italienisch auszusprechen ist - war letztes Jahr in den Schlagzeilen als eine lang verschollen geglaubte gemeinsame Komposition von Mozart, Salieri und einem Cornetti im Tschechischen Museum für Musik in Prag (Národní muzeum - České muzeum hudby, hudebně-historické oddělení, CZ-Pnm) auftauchte. "Per la recuperata salute di Ophelia" (KV 477a) wurde für Storace geschrieben, um ihre Genesung im Jahr 1785 zu feiern.

Bevor sie ein Bühnenstar in Wien wurde, war Storace ein Wunderkind aus England und wurde vom berühmten Kastrat Venanzio Rauzzini unterrichtet. Im Alter von 13 Jahren gingen sie und ihr Bruder - der Komponist Stephen Storace - in die italienische Heimat des Vaters, wo sie ihre Opernkarriere startete. In Italien trafen die Storace Geschwister auf Michael Kelly, der ihnen zum lebenslangen Freund wurde. Kelly erwähnt Nancy oft in seinen Reminiscences. Storace sah Kelly in Wien wieder, wo sie an der italienischen Oper engagiert war und wo Mozart, Salieri und andere Rollen speziell für sie schrieben. (Storace und Kelly erscheinen auch gemeinsam auf dem Manuskript von Paisiellos 1784 in Wien uraufführtem Il re Teodoro in Venezia). Sie war als Sängerin so beliebt, dass ihre Rückkehr auf die Bühne nach einer einmonatigen Pause im Jahr 1785 Grund zum Feiern bot.

Nach einem Jahrzehnt auf dem Kontinent ging Storace nach England zurück und trat in den Opern ihres Bruders auf. In diesem Zusammenhang tritt Nancys Name in der RISM-Datenbank auf - als Interpretin der Werken von Stephen Storace. Aus Anlass des heutigen 200. Todestages werfen wir einen Blick auf sie bei RISM.

Um Musikquellen zu finden, die mit ihr in Verbidnugn stehen, eignet sich am besten die Erweiterte Suche und das Feld Weitere Namen. Die handschriftlichen Quellen für sie liegen überweigend im Vereingten Königreich Kingdom in der Nationalbibliothek von Wales (GB-AB). Folgende Opern in RISM sind mit ihrem Namen als Interpretin verknüpft:

  • The Haunted Tower (1789) 
  • No Song, No Supper (1790)
  • The Siege of Belgrade (1791)
  • The Pirates (1792)
  • My Grandmother (1793)
  • The Iron Chest (1796)
  • Mahmoud (1796)

The Haunted Tower war Storaces Rollendebut in der englischen Oper. Auch in diesem Abschnitt ihrer Kariere trf sie wieder auf Michael Kelly, der viele Rollen in Stephens Opern verkörperte, auch in The Pirates. Stephen Storace starb 1796 und Nancy und Michael Kelly arbeiteten gemeinsam daran, seine letzte Oper Mahmoud auf die Bühne zu bringen. 

Bei RISM bedeutet der Indikator Interpret nicht allein "Sänger". Nancy Storace tanzte auch gelegentlich. John A. Rice schreibt, dass nach einer Aufführung von Die Belagerung von Belgrad im Jahre 1791 in der Presse berichtet wurde, dass "Storace danced her favourite air with much grace—it was encored." Diese Eigenschaft als Tänzerin spiegelt sich auch in einem gedruckten Menuett der Oper wieder: "The favorite minuet, with variations for the piano forte or harpsichord as danced by Sig|a Storace" (RISM A/I: S 6895).

Einen Eindruck von Nancy Storaces gefeierter Stimme, die viele Komponisten inspiriert hat, kann beim Hören der Musik nachvollzogen werden. Hier ist ein Wiegenlied aus The Pirates, in einer Aufnahme mit Bethany Beardslee:




Abbildung: Anna Selina Storace, Benjamin Vandergucht zugeschrieben. Öl auf Leinwand, circa 1790. © National Portrait Gallery, London. NPG 6148. CC Attribution-NonCommercial-NoDerivs 3.0 Unported (CC BY-NC-ND 3.0).

 

Kategorie: Veranstaltungen



Nächster Artikel >
< Vorheriger Artikel

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Einen Kommentar hinzufügen

Bitte alle Felder ausfüllen! Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Code nicht lesbar? Bitte hier klicken.

RSS-Feed abonnieren

COPYRIGHT

Sofern kein Autor namentlich genannt ist (bitte achten Sie darauf, ob ein Ansprechpartner genannt ist), wird die Wiederverwendung einer RISM Nachricht unter dem Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 4.0 International License erlaubt. In allen anderen Fällen, wenden Sie sich bitte an den Autor.