Nachrichtenarchiv

Eigendarstellung: Weihnachtsgrüße 2015!

Die RISM Zentralredaktion wünscht Ihnen und Ihrer Familie eine schöne Weihnachtszeit und ein gutes Neues Jahr. Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit in 2016.

weiterlesen

Eigendarstellung: Eine Landkarte belgischer Musikinstitutionen

Unsere Kollegin Patrizia Rebulla von der RISM-Arbeitsgruppe Belgien hat eine Internetkarte belgischer Musikinstitutionen zusammengestellt. Sie enthält Bibliotheken, Archive, Kirchen und Privatsammlungen, die über das ganze Land verstreut sind.

weiterlesen

Wiederentdeckt: Einige RISM-Titel in neuem Licht

Es ist die Zeit des Geschenke machens, daher möchten wir mit Ihnen teilen, was Sie - RISM-Nutzer - uns in lezter Zeit gegeben haben: zahlreiche Korrekturen und Identifizierungen von anonym überlieferten Kompositionen

weiterlesen

Bibliotheksbestände: Handschriftliche Tabulaturen und Stimmbücher bis zur Mitte des 17. Jahrhunderts der Bayerischen Staatsbliothek München

Die handschriftlichen Tablaturen und Stimmbücher der Bayerischen Staatsbibliothek (BSB) bis zur Mitte des 17. Jahrhunderts sind neben den frühen Notendrucken und den Chorbüchern ein zentrales Segment aus der historischen Musikaliensammlung der bayerischen Herzöge. Die frühesten Handschriften...

weiterlesen

Bibliotheksbestände: Die Bibliotheca Rudolphina in Polen

Eine Besonderheit stellt die Bibliothek des schlesischen Piastenherzogs Georg Rudolf von Liegnitz (1595-1653) dar. Polnische Musikbibliothekare und Musikwissenschaftler katalogisieren zur Zeit Teile der Musiksammlung daraus für das RISM.

weiterlesen

Eigendarstellung: Jean Sibelius zum 150.

Für Viele dürfte Jean Sibelius (1865-1957) der einzige finnische Komponist sein, den sie auf Anhieb nennen können. Die nicht ganz unproblematische Rezeptionsgeschichte dürfte ihren Teil dazu beigetragen haben, dass das Spektrum von überzeugten Anhängern bis hin zu erbitterten Gegnern reicht – und...

weiterlesen

Datenquellen: Una colección de patrimonio musical español

Der Fons de Música Tradicional am Institució Milà i Fontanals (CSIC-IMF) in Barcelona hat zwischen 1944 und 1960 mehr als 20.000 Melodien - auf Papierkopien - in Spanien gesammelt; die meisten von ihnen wurden durch 65 Aufträge und 62 Notizbücher eines von der Folkloreabteilung des ehemaligen...

weiterlesen

RSS-Feed abonnieren

COPYRIGHT

Sofern kein Autor namentlich genannt ist (bitte achten Sie darauf, ob ein Ansprechpartner genannt ist), wird die Wiederverwendung einer RISM Nachricht unter dem Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 4.0 International License erlaubt. In allen anderen Fällen, wenden Sie sich bitte an den Autor.