English | Deutsch | Français

Handbücher und Tools

Unten finden Sie die offiziellen RISM-Richtlinien, die Ihnen helfen sollen, die Musikquellen Ihres Landes zu erschließen und an die Zentralredaktion weiterzuleiten.

 

Kallisto

RISM bietet Arbeitsgruppen und kooperierenden Projekten für die Dokumentation und Erfassung musikalischer Quellen die hochspezialisierte Software Kallisto an. Der Client der Software arbeitet direkt am RISM-Datenbank-Server der Deutschen Staatsbibliothek zu Berlin, Preußischer Kulturbesitz. Um die Datenbank zu benutzen, benötigen Sie einen Login-Namen und ein Passwort. Bitte fragen Sie danach die RISM-Zentralredaktion. Kallisto unterstützt die Dokumentation musikalischer Quellen nach den internationalen Richtlinien des RISM.

Kallisto-News: Aktuelles über Kallisto (auf Englisch)

<media 108 - external-link-new-window "TEXT, Kallisto-Handbuch dt 2008-03-07 01, Kallisto-Handbuch_dt_2008-03-07_01.pdf, 470 KB">Kallisto Handbuch</media>: Die an Kallisto angepassten RISM-Richtlinien. Hier zu finden sind auch z.B. Abkürzungen, Bezeichnungen, und DE-EN Übersetzungen.

Kallisto Literatureingabe: Wie man Literatur (Bücher, Artikel, und Aufsätze) in Kallisto eingibt, um die im Quellendatensatz zu zitieren.

Kallisto Tutorials: Fünf Anleitungen.

Plaine and Easie-Code Der Plaine and Easie-Code ermöglicht das Eintragen von Musikincipits über die Tastatur. Dieser Link führt zur AIBM-Website. Eine Anleitung ist auch als PDF-Datei erhältlich.

 

Bibliothekssigel

Die RISM-Bibliothekssigel sind ab sofort über die Website des RISM abfragbar.

RISM veröffentlicht seit 1960 Kataloge mit Beschreibungen von musikalischen Quellen. Die Aufbewahrungsorte der einzelnen Quellen werden mit Kürzeln angegeben: den RISM-Bibliothekssigeln. Sinn und Zweck der Sigelvergabe ist es, die Institutionen bzw. Fundorte von Quellen (Körperschaften, Bibliotheken, Verlage etc.) eindeutig und in Kurzform zu benennen.

Die Vergabe und Verwaltung der RISM-Bibliothekssigel erfolgt durch die RISM-Zentralredaktion in Frankfurt am Main. Sollte für eine Institution, deren Bestände Sie aufnehmen oder über die Sie in einer wissenschaftlichen Publikation berichten, noch kein RISM-Bibliothekssigel vergeben sein, bitten wir Sie um Rücksprache mit der Zentralredaktion. Auf diese Weise soll die Entstehung von Sigel-Dubletten und die Verwendung ungültig gewordener Sigel vermieden werden. Die Datenbank mit den RISM-Bibliothekssigeln wird monatlich aktualisiert.