English | Deutsch | Français

Neuer Client in Version 5.34 für Kallisto erhältlich

Die neue Version 5.34 des Kallisto-Clients ist Vorraussetzung, um die Unicode-Umstellung des  Kallisto-Servers nutzen zu können. Gleichzeitig wurden einige Programmfehler behoben. Diese neue Version kann sofort eingesetzt werden.

Weitere Informationen ...

 

UI-Schnittstelle für SPK Digital

RISM stellt ab sofort tagesaktuelle Daten aus der Staatsbibliothek zu Berlin (D-B) sowie der Sing-Akademie zu Berlin (D-Bsa) für das Digitalisierungs-Metasuchprojekt SPK Digital im Format MARCXML zur Verfügung.

Der Zugriff auf diese Daten erfolgt über URI und ist passwortgeschützt. Vielleicht ist diese Möglichkeit der Bereitstellung von RISM-Daten auch ein Modell dafür, wie Bibliotheken und Digitalisierungsprojekte RISM für die Indexierung und Katalogisierung ihrer Daten verwenden können. 

 

 

PND-Beacon

Seit März 2011 werden in monatlichen Intervallen zusätzlich zum Datenupdate des Online-Kataloges die PND-Nummern der nachgewiesenen Komponisten im Rahmen einer PND-Beacon veröffentlicht. 

Damit erhalten Forschungseinrichtungen und Personenbasierende Datenbanken wie z.B. die Deutsche Biographie oder Wikipedia Zugang zu den RISM-Musikquellen der jeweiligen Personen. Die Validierung der Zugehörigkeit zu den einzelnen Personendaten wird dabei über die PND-Nummer vorgenommen.

Eine Beschreibung des Formates findet sich in der Wikipedia, das PND-Beacon selbst ist hier erhältlich.

Import von MARC21-Records

2010 erhielt die RISM Zentralredaktion ca. 60.000 Titel von der British Library im MARC21. RISM importierte damit erstmalig Titel aus einem standardisierten Bibliotheksformat in den Datenbestand.

Gegenwärtig werden diese Titel auf Regelkonformität zu RISM geprüft und die Indices abgeglichen.

Unser Ziel ist es, zunächst 300 Titel aus Dublin (Sigel IRL-*) im RISM-OPAC im Zusammenhang mit der IAML-Konferenz in dieser Stadt zu veröffentlichen. Ebenso ist geplant, diese Titel als PDF-Katalog anzubieten, vielleicht sogar als physischer Ausdruck als Giveaway for Konferenz-Besucher.

Wir erwarten ähnliche Importprojekte von Titeln aus RISM-CH (vermutlich 2010), RISM-Frankreich (allerdings in UNIMARC) sowie möglicherweise aus Spanien.

PDF-Export

In der Vergangenheit stellte RISM ein Webformular zur Verfügung, mit dessen Hilfe eigenständig PDFs (Beispiel) von Datenbeständen generiert werden konnten. Mit der Freischaltung von RISM.info wurde dieses Webformular allerdings nicht übertragen.

Zusätzlich wurde zwar das PDF-Exportprogramm verbessert, insbesondere hinsichtlich der Register. Aus technischer Sicht basiert die Generierung allerdings auf SQL-Statements, nicht auf wesentlich schnelleren XSLT-Transformierungen (oder ähnlichen Technologien) von MARCXML.

Unser Ziel ist es, möglichst bald ein verbessertes Webformular auf SQL-Basis zu veröffentlichen. Ab 2012 sollte dann die Techologie auf XSLT umgestellt werden.

Kontakt: Stephan Hirsch

INHALT

      INHALT

          INHALT

              INHALT

                  INHALT

                      INHALT

                          INHALT